Hallenfußballturnier 2016
der Grundschulen im Landkreis Forchheim

E N D R U N D E

am Mittwoch, 27.01.16 in der Eggerbachhalle in Eggolsheim

An der Endrunde nahmen insgesamt 12 Mannschaften in 3 Vierergruppen teil. Unser Schul­sieger, die Klasse 4b, die sich bei unserem Schulturnier für diese Endrunde qualifiziert hatte, traf in Gruppe 3 auf Ebermannstadt, Reuth und Gößweinstein.

Erster Gegner war die VS Gößweinstein. In einem guten Spiel gelang unserer Mannschaft schnell eine beruhigende 2:0 Führung. Als wir nach einer kurzen Schwächephase das 1:2 hinnehmen mussten, wollten wir nun unbedingt die Entscheidung erzwingen. Dies gelang dann auch und wir hatten mit dem 3:1 unseren ersten, verdienten und ungefährdeten Sieg in der Tasche. Torschützen: Finn Tempel (2) und Vincent Brokelmann.

Unser zweiter Gegner, die GS Reuth, verlangte uns in einem ausgeglichenen und spannen­den Spiel alles ab. Es gab Torchancen auf beiden Seiten. Etwa 2 Minuten vor Spielende konnte Reuth eine Kombination erfolgreich zum 1:0 abschließen. Sofort stemmten wir uns noch einmal mit aller Kraft gegen die drohende Niederlage und kämpften verbissen, doch es gelang uns kein Treffer und so mussten wir uns denkbar knapp geschlagen geben.

Im letzten Gruppenspiel gegen Ebermannstadt gelang uns ein überzeugender 2:0 Sieg, der nie in Frage stand. Torschütze: Vincent Brokelmann (2).

Nun ging es ans Rechnen, wer das Halbfinale erreichen würde. Die drei Gruppensieger und der beste Gruppenzweite durften das Halbfinale austragen. Da Reuth in unserer Gruppe alle drei Gruppenspiele gewonnen hatte, bedeutete dies den Gruppensieg und wir waren „nur“ Gruppen­zweiter mit 6 Punkten. In Gruppe 1 hatte die Anna-Schule Forchheim ebenfalls 6 Punkte, aber ein besseres Torverhältnis (10:4/5:2) als wir und war somit bester Gruppen­zweiter und damit im Halbfinale.

In den Finalspielen setzte sich die GS Reuth noch zweimal erfolgreich durch und darf sich als Hallenfußballmeister 2016 der Grundschulen feiern lassen.

Wir dürfen dennoch stolz sein auf unsere faire Mannschaft, die sich nur einmal - und das denkbar knapp (0:1) - dem späteren Turniersieger geschlagen geben musste.

Unsere Mannschaft:

Tobias Schleinkofer, Nicolas Blied, Daniel Joe Wilson, Vincent Brokelmann, Finn Tempel, Johanna Sieger, Victoria Bittdorf, Jonathan Schnitzer.

Betreuer:

Robert Schirmer

Zum Seitenanfang