Nikolausfeier

Der Nikolaus ist vor allem für die großen Grundschüler nichts Neues mehr. Trotzdem waren sie aufgeregt, als sie am Nikolaustag bei der Adventsfeier in der Aula standen und den Bischof mit einem Lied aus seinem Zimmer hervorlockten. Sie sangen "bald ist Nikolausabend da" und wurden doch ganz still, als der Nikolaus endlich vor sie trat. Viele Schüler fragten sich, wer denn der Nikolaus sein könnte? Ein netter Opa war es, der heuer in das Kostüm geschlüpft, die Bischofsmütze auf den Kopf gesetzt und mit dem Bischofsstab vor die Kinder trat.
Gut vorbereitet hatten sich aber auch die Kinder auf den Besuch des Nikolaus'. Mit Liedern, auswendig gelernten Gedichten und einem fetzigen Weihnachtsrap.

Danach lauschten alle gespannt, als der Nikolaus aus seinem goldenen Buch vorlas. Viel Gutes gab es zu hören, nur manchmal hatte der Nikolaus etwas zu bemängeln.

Am Schluss gab der Nikolaus den Kindern auch etwas mit. Mandarinen, Äpfel und kleine Schokoladennikoläuse hatte der Nikolaus in seinem Sack, freundlicherweise gesponsert vom Elternbeirat der Schule.

Unter dem langen weißen Rauschebart grinste der Nikolaus erfreut. Er war beeindruckt von den Darbietungen der Kinder und bewegt von der Freude, mit der die Kinder den Nikolaus noch immer erwarten.

Zum Seitenanfang